Sach- und Fachbücher

Bücher geben uns den Raum, einen Gedanken ganz bis zu Ende zu denken – und dann noch ein Stückchen weiter.


Wir arbeiten, um zu kaufen und hoffen, dass mit dem neuen paar Schuhe oder dem schicken neuen Laptop auch das Glück in unseren Einkaufstaschen und in unserem Leben landet. Die Sucht nach mehr zu überwinden hilft uns, nachhaltig zu handeln und dauerhaft glücklich zu werden. | Tectum, 2019



Selbstwirksamkeit, Tugend und Reflexion von Ines Maria Eckermann

Seit Jahrtausenden suchen die Menschen nach dem Glück. Doch je mehr wir über das Glück nachdenken, desto weniger scheinen wir den Weg vor lauter Wegweisern zu sehen. Den modernen Debatten können die antiken Theorien von Epikur, Aristoteles oder der Stoa neues Leben einhauchen. | Tectum, 2016



Was mir wichtig ist

Strukturiert

Das Inhaltsverzeichnis ist das Rückgrat meiner Bücher. Es entsteht als erstes und füllt im Laufe des Prozesses immer mehr mit Substanz.

Auf den Punkt

Auch wenn ein Buch den Raum für ausschweifende Reden bietet: Was ich sagen möchte, bringe ich deutlich auf den Punkt.

Unterhaltsam

Informationen bleiben besser hängen, wenn sie uns begeistern. Deshalb lege ich Wert auf einen unterhaltsamen Sprachstil.


Buchbeiträge

Keine Panik” – Das Glück und der Sinn des Lebens, in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 16-23.

Glück gehabt! Kann Glück Zufall sein? in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 34-37.

Glück als Privatsache? Familienbeziehungen und Partnerschaften, in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 42-47.

Lebensglück – Die Bedeutung sozialer Bindungen, in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 48-55.
“Glück ist kein Geschenk der Götter” – Wandelbare Glücksbegriffe, in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 100-107.
Aristoteles – Glück ist das höchste Gut, in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 108-113.
Jeder ist seines Glückes Schmied – Die Weisheit des Dalai Lama, in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 194-201.
Auf dem Weg zu mehr Gelassenheit – Positive Psychologie, in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 2014-219.

Brockhaus Horizonte

Zahlen, Daten, Fakten – Glück im internationalen Vergleich, in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 232-237.

Glück und Demoskopie – Die World Database of Happiness, in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 242-249.

Männer oder Frauen – Wer ist glücklicher? in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 250-257.

Nur der Wandel hat Bestand – Das Glück im Verlauf des Lebens, in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 258-263.

Chemiefabrik für positive Momente – Das Glückszentrum, in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 284-289.

Mehr Schein als Sein – Machen Geld und Erfolg glücklich? in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 338-347.

Auf die Balance kommt es an – Arbeit und Glück, in: Brockhaus Horizonte. Die Vermessung des Glücks, Gütersloh/München 2012, 348-355.


Wissenschaftliche Veröffentlichungen

Zum glücklich sein verdammt – Von der Pflicht sein eigenes Glück zu schmieden, in: Sozialwissenschaften und Berufspraxis: Glück und Glücklichsein. Erwartet und vermessen? Lucius & Lucius Verlagsgesellschaft mbH, 2/2014 Stuttgart,  S. 221-234.

Das Glück in den Medien: Ein Begriff zwischen Mode und Beliebigkeit, in: Communicatio Socialis, 47. Jg. 2014, H. 2, 70-80.