Die Faszination des Wissens

Unser Gehirn belohnt uns mit einem Cocktail aus Glückshormonen, wenn wir etwas Neues lernen. Deshalb macht uns Lernen von Natur aus Spaß. Wenn uns ein Thema begeistert, lernen wir mit Leichtigkeit.

Methodenkompetenz

Forschung und Fernsehen, Messdaten und Massenmedien: Wissen so zu kommunizieren, dass es verständlich und zugleich fachlich korrekt ist, ist eine Kunst für sich. Deshalb ist Wissenschaftskommunikation für mich eines der spannendsten Felder des Journalismus.

Neben meiner journalistischen Arbeit habe ich einige Jahre mit wissenschaftlicher Forschung verbracht. Als Doktorandin und Dozentin bin ich tief in die Forschungsmethoden eingetaucht.

Regelmäßig bilde ich mich in diesem Bereich fort: im Lesen medizinischer Studien, im Nachvollziehen technischer Innovationen und sozialer Zusammenhänge. Denn Wissenschaftskommunikation bedeutet für mich vor allem eines: Methodenkompetenz.